Wo Licht ist, so heißt es ja so schön, da ist auch Schatten. Während die erste Mannschaft den Klassenerhalt in der höchsten hessischen Spielklasse geschafft hat, war ein ähnlicher Erfolg der zu Saisonbeginn neu formierten dritten Mannschaft leider nicht vergönnt. Man wird aus der 3. Liga Süd in die 4. Liga absteigen.

 

Die Ausgangslage war, dass man mit einem Sieg und insgesamt vier Spielpunkten aus zwei Spielen den Klassenerhalt sicher gehabt hätte. Somit hätte man den SV Geinsheim, der am ersten Spieltag der Saison knapp mit 3:2 in Dieburg gewonnen hatte noch vom achten Tabellenplatz verdrängen können.

Dass dies ziemlich kompliziert werden würde, konnte man schon nach den Tripletten gegen den Gastgeber aus Seeheim sehen. 0:2 stand es nach Niederlagen von Tyson Aigner, Elke Burkholz und Jürgen Zimprich (11:13) sowie Albrecht Burkholz, Matthias Hartnagel und Klaus Dörig bzw. Anouk Haentjens-Bonifer (10:13). Dass die Trauben gegen den Tabellenzweiten recht hoch hängen würden, war vorhersehbar, aber ein Sieg wäre durchaus hilfreich gewesen. Waren die Triplettes noch knapp verlaufen, wurde es bei den Doublettes bei widrigen äußeren Bedingungen - es regnete praktisch während der gesamten Spielzeit -  noch deutlicher. Maria Rist und Anouk verloren mit 8:13, während Elke und Tyson, bzw. später Maybritt Bonifer mit 1:13 sowie Klaus und Albrecht, bzw., dem im Spielverlauf eingewechselten Matthias, 2:13 förmlich unter die Räder kamen.

Nun war klar, dass gegen den zweiten Gegner aus Bobstadt mindestens ein 4:1-Sieg her musste- Dass es leider nicht immer so läuft, wie man sich dies wünscht, mussten Tyson, Jürgen Zimprich und Elke Burkholz im ersten Triplette feststellen. Man war drauf und dran, die Wende herbeizuführen, aber am Schluss hieß es leider 12:13. Da das zweite Triplette - es spielten Matthias, Albrecht und Klaus (später kam für Letzteren Anouk) - leider mit 3:13 verloren wurde, war klar, dass das gesteckte Ziel nicht mehr erreicht werden konnten. Vielleicht war dies der Auslöser dafür, dass nun endlich Siege eingefahren werden konnten. Maybritt und Elke gewannen 13:8 und Albrecht und Tyson gar 13:4. Zum Gesamtsieg reichte es allerdings trotzdem nicht, da Anouk und Maria sich mit 6:13 geschlagen geben mussten, aber dies hätte ja auch nicht viel geändert.

Fazit: Man sollte sich von diesem Spieltag nicht vollends die Laune verderben lassen. Die dritte Mannschaft hat im Verlauf der Saison durchaus auch ihr Können aufblitzen lassen und oft unglücklich mit 2:3 verloren. Wenn allein das erste Saisonspiel, bei dem man 2:0 in Führung gelegen hatte, siegreich gestaltet hätte werden können, wäre man in der Liga geblieben. Egal: Im nächsten Jahr wird von der vierten Liga aus wieder angegriffen.

Die Abschlusstabelle sieht folgendermaßen aus:

Platz   Mannschaft Punkte G V Spiele S-Diff. Spielpunkte SP-Diff.
1     x BG Gross-Gerau 2 8 8 0 26 : 14 12 436 : 332 104
2     x BC Seeheim 1 7 7 1 27 : 13 14 448 : 377 71
3     x DJK-SSG Bensheim 1 5 5 3 23 : 17 6 412 : 371 41
4     x Disbu Rüsselsheim 2 4 4 4 22 : 18 4 416 : 406 10
5     x PSG Rüsselsheim 2 4 4 4 20 : 20 0 406 : 388 18
6     x TG Bobstadt 1 3 3 5 18 : 22 -4 398 : 412 -14
7     x SV Klein-Gerau 1 2 2 6 16 : 24 -8 372 : 446 -74
8     x SV Geinsheim 1 2 2 6 15 : 25 -10 378 : 441 -63
9 x CdP Dieburg 3 1 1 7 13 : 27 -14 329 : 422 -93