Drucken
Erstmals war ein Dieburger Jugendspieler bei einer DPV-Kadersichtung.
Vom 3.-4. Novermber 2007 fand in Krefeld der erste Teil (Nordeutschland) der DPV-Kadersichtung der Jugend statt. Dabei waren neben 7 anderen Jugendspielern auch 5 Hessen - neben unserem Malte noch Florian Panitz und Alex Bär aus Langen und Andre Wagener und Jasmin Gimpel (einziges Mädel) aus Dreieichenhain. Es wurde unter den Augen der Bundestrainerin Gudrun Detering und des Jugendwartes Miguel Casado fleissig "vorgespielt" - immer in der Formation Triplette in wechselnden Zusammensetzungen und auf unterschiedlichen Positionen. Alles wurde ganz genau protokolliert und so konnte kein noch so schönes Loch und keine ohne Not ins Aus gespielte Kugel vertuscht werden. Auch bei den diversen Lege- und Schießübungen zählte nur der Erfolg - jede press an die Sau gelegte Kugel war wertlos, wenn man vorher nicht seine selbst definierten Données traf und der lauteste Kracher brachte keine Punkte, wenn die Sau gewackelt hat.

Malte hat seine Sache entsprechend seiner Fähigkeiten und seines Alters sehr gut gemacht - manchmal ein bisschen nervös, manchmal auch nicht ganz bei der Sache. Als einer der jüngsten Teilnehmer konnte er die etwas kurzen Nächte nicht ganz so wegstecken wie manch Größerer - nichts desto trotz hat er viel gelernt und konnte auch von den ebenfalls anwesenden NationalspielerInnen aus dem Erwachsenenkader und den Espoires einiges abgucken.

Im Einzelgespräch wurden dann zum Abschluss die positiven und negativen Seiten amgesprochen. Kritik gehört dazu und ist ein wichtiger Bestandteil zur Verbesserung der eigenen Fähigkeit - auch wenn insbesondere Kinder dies nicht so gerne hören. Alles in allem eine tolle Sache für Malte und natürlich auch für unseren Verein.

Wer nun letztlich im DPV-Kader spielt, entscheidet sich Mitte Dezember nach der Kadersichtung Teil 2 (Südeutschland = Baden-Würtemberg plus 2 Bayern und einer aus RP = 18 TN) - die Chancen für Malte sind, alleine schon wegen des jungen Alters, eher gering - aber nicht hoffnungslos.

Boni